Gisela Schneeberger liest Kindheitsgeschichten

27. Januar 2024 19:30 – 22:00 Ballenhaus Schongau

Gisela Schneeberger – liest Kindheitsgeschichten

Gisela Schneeberger, preisgekrönt und authentisch, kehrt auf die Bühne zurück, diesmal um zu lesen. Gleich zwei Mal gewann sie neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen den Grimme- und den Deutschen Fernsehpreis. Das Berliner Schillertheater, wie auch die Münchener Kammerspiele waren in jungen Jahren ihr „Zuhause“, bis sie an der Seite von u.a. Gerhard Polt und Dieter Hildebrandt in verschiedensten Serien auf sich aufmerksam machte. Anschließend eroberte Schneeberger wie ein Lauffeuer das Fernsehen und die Kinoleinwand. Gerne wird das Komische mit ihr in Verbindung gebracht, doch verinnerlicht sie Vieles mehr. Lernen Sie die große Schauspielerin an diesem Abend hautnah kennen. Wie sie in ihrer berührenden Lesung, bestehend aus zwei Kindheitsgeschichten von Elke Heidenreich und Eugen Roth, ihre Zuhörer wieder aus der Sicht eines Kindes empfinden lässt. Auch mal traurig wird es werden, wenn Gisela Schneeberger die anrührende, traurige Kurzgeschichte “Der Regenschirm“ (Eugen Roth) vorlesen wird. Freuen Sie sich auf einen ergreifenden Abend, voller besonderer Momenten.

Ab 15 Uhr sind am 27.1.24 keine online-Reservierungen mehr möglich, aber es gibt noch Tickets an der Abendkasse. Wir freuen uns auf Sie!

Tickets gibt es auch bei den Vorverkaufsstellen:

Peiting: Buch am Bach, Tel. 08861 – 66212

Schongau: Frauenzimmer, Tel. 08861 – 2544788


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: